adaptural in der mittagspause

Sich gemäß adaptural in der Mittagspaus zu ernähren, fällt nicht schwer. Wir haben hier einige Tipps zusammengestellt. Sie können durchaus in der Kantine oder im Restaurant essen. Beachten Sie aber:Sashimi

  • Fleisch, Fisch oder Käse (Schafskäse im Salat) sollte dabei sein.
  • Verzichten Sie auf Saucen, bei denen Sie nicht genau wissen, was drin ist.
  • Als Beilagen Salat (ohne Mais) und Gemüse.
  • Zum Trinken nur Wasser, Tee oder eine leichte Schorle.

Steakhaus

Einfach ein kleines Steak und dazu ein Salat vom Buffet (als Dressing nur Essig und Öl) oder eine Gemüsebeilage – kein Maiskolben.

Salatbar

In fast jeder Großstadt findet man heutzutage Salatbars. Aber auch viele andere Restaurants bieten ein Salatbuffet an. Kein Brot dazu, kein Mais, nur Essig und Öl. Wenn es geht, Fleisch oder Käse dazu.

Subways

Wussten Sie, dass Sie jedes Subways-Sandwich auch als Salat haben können? Perfekt: Hähnchenfleisch zum Salat. Als Dressing nur Essig und Öl.

Beim Italiener

Carpacio oder ein kleiner Salat als Vorspeise. Als Hauptgericht Fisch oder Fleisch mit Gemüse oder Salat. Oder einfach ein großer Salat mit Meeresfrüchten.

Japaner

Algensalat und Sashimi statt Sushi.

Döner

Ab zum nächsten “Türken” und einen Döner essen – allerdings nicht den im Fladenbrot. Einfach etwas grünen Salat, Tomaten, Gurken, Zwiebeln und Dönerfleisch. Auf den Krautsalat besser verzichten, ebenso auf Saucen. Essig, Öl und etwas scharfe Sauce sind aber ok.

Gyros

Was für den “Türken” gilt, geht auch beim “Griechen”: einfach nur Salat und etwas Gyros-Fleisch dazu.

Gutbürgerlich

Auch im gutbürgerlichen Restaurant gilt: einfach ein Stück Fleisch (Steak, Schweinebraten), am besten ohne Sauce. Dazu Gemüse (einfach nur gedünstet) oder Salat mit Essig und Öl.

McDonalds & Co

Hier gibt es inzwischen viele Alternativen: z.B. Salat mit Hähnchenbrust.  Wenn schon ein Menü mit Burger, dann als Beilagen Salat wählen – und als Getränk Wasser.

Imbissbude

Einfach eine Bratwurst oder ein halbes Grillhähnchen. Keine Saucen, keine Pommes Frites, kein Ketchup – allenfalls Senf.

Bringen Sie sich etwas ins Büro mit

Das haben Sie am besten unter Kontrolle: nehmen Sie sich etwas ins Büro mit, das Sie entsprechend den adaptural Regeln zubereitet haben.